Home Aktuelles / Reversible Wärmepumpe kühlt und heizt nach Bedarf

Heizung

9. August 2018

Reversible Wärmepumpe kühlt und heizt nach Bedarf

(SHK) Eine reversible Wärmepumpe kühlt im Sommer und wärmt im Winter. Die MEISTER DER ELEMENTE informieren über wichtige technische Details dieser umweltfreundlichen Heiz- und Kühltechnik.

Eine reversible Wärmepumpe hat eine Doppelfunktion: Sie kühlt im Sommer und heizt im Winter. Foto: Buderus

Eine reversible Wärmepumpe hat eine Doppelfunktion: Sie kühlt im Sommer und heizt im Winter. Foto: Buderus

So funktioniert eine reversible Wärmepumpe

Wohl dem, der im Sommer eine Klimaanlage sein eigen nennt – oder eine reversible Wärmepumpe. Denn diese besondere Form der Wärmepumpe kann je nach Bedarf umgeschaltet werden: Im Winter heizt die Anlage und im Sommer kühlt das Gerät die Räume. Dazu zirkuliert kaltes Heizungswasser in den Leitungen im Fußboden, entzieht der Raumluft Wärme und führt sie nach außen ab. Im Heizbetrieb läuft die reversible Wärmepumpe gerade umgekehrt: Sie entzieht der Umgebung die Wärmeenergie und führt sie den Räumen zu. Im Vergleich mit einer einfachen Klimaanlage oder einem einfachen Klimagerät hat die Kühlung mit einer Wärmepumpe Vorteile: Sie läuft geräuschlos und es gibt durch sie keine Zugluft.

Sollten Sie sich zurzeit Gedanken über ein neues Heizsystem oder eine Klimaanlage machen, dann nehmen Sie doch die Beratung eines guten Fachunternehmens in Anspruch. Wir, die MEISTER DER ELEMENTE informieren Sie über alle Aspekte der Heiz- und Kühltechnik für Ihr Gebäude. Dazu beraten wir Sie produktneutral und finden für Sie die optimale Lösung. Außerdem planen und installieren wir die Anlage und übernehmen später auch die Wartung. So können Sie, im Sommer wie im Winter und auch in der Übergangszeit, stets die für Sie optimale Raumtemperatur genießen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Am schnellsten geht das mit einem Klick auf die blauen Felder rechts auf dieser Seite.

Selbstverständlich können Sie eine reversible Wärmepumpe auch per App steuern. Foto: Buderus.
Selbstverständlich können Sie eine reversible Wärmepumpe auch per App steuern. Foto: Buderus.

Die Wärmepumpe und die umweltfreundliche Haustechnik

Wenn Sie sich für eine reversible Wärmepumpe als neue Heiztechnik entscheiden, dann stehen Ihnen vielfältige Möglichkeiten der umweltfreundlichen Haustechnik zur Verfügung: Sie heizen im Winter und kühlen, meist mit den Leitungen einer Fußbodenheizung, im Sommer Ihr Gebäude. Das ganze Jahr über steht Ihnen heißes Wasser für Bad und Küche zur Verfügung. Sparsam: die den Räumen im Sommer entzogene Wärme kann für die Trinkwassererwärmung genutzt werden.

Je nach Wärmepumpenart können Sie damit die gesamte benötigte Wärme für Ihr Haus erzeugen. Sollte an sehr kalten Tagen die Leistung nicht ausreichen, springt eine Zusatzheizung ein. Den Strom für den Betrieb einer Wärmepumpe können Sie mit einer PV-Anlage weitgehend selbst erzeugen. Wärmepumpen sind umweltfreundliche und vielseitige Heizsysteme. Sie können für nahezu jedes Gebäude optimal angepasst werden. Auf alle Ihre diesbezüglichen Fragen geben wir Ihnen gerne fachkundig Antwort. Rufen Sie uns an!

Moderne Heiztechnik ist komplex. Mit einer reversiblen Wärmepumpe kühlt das Heizungssystem im Sommer die Räume. Grafik: Buderus
Moderne Heiztechnik ist komplex. Mit einer reversiblen Wärmepumpe kühlt das Heizungssystem im Sommer die Räume. Grafik: Buderus
Zurück zur Übersicht
In Kategorie Heizung
Für Interessenten / Hotline
Tel.: 07661 6570